DE | EN

Mitteilung zur COVID-19-Pandemie

Geschätzte Kunden

Im Zusammenhang mit der aktuellen Entwicklung rund um die COVID-19-Pandemie orientieren wir Sie über die von uns getroffenen Massnahmen.

Die Holinger Asset Management AG hat sich schon vor längerer Zeit Gedanken gemacht und mit dem Thema auseinander gesetzt, Verhaltensanweisungen und Entwicklungen laufend analysiert und Massnahmen zur Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs umgesetzt. Entsprechend besteht ein Business Continuity Plan zur Sicherstellung der kritischen Geschäftsprozesse.

Für den Fall einer Pandemie sieht der Plan eine Reihe von Massnahmen vor, welche sich unter anderem auch nach der allgemeinen Entwicklung der Situation und allfälligen Richtlinien und Empfehlungen der Behörden richten.

Um den Betrieb zu jedem Zeitpunkt garantieren zu können, arbeitet ein Teil des Portfoliomanagements von ihren Heimarbeitsplätzen aus. Dem Datenschutz wird Rechnung getragen. Zwei Personen stellen jeweils die Prozesssicherheit für unser Büro in Zürich sicher. Für Team-Meetings stehen Telefonkonferenzleitungen zur Verfügung, damit Sitzungen nicht physisch durchgeführt werden müssen.

Aufgrund der Sondersituation kann es bei Anfragen allenfalls zu etwas längeren Reaktionszeiten kommen als bisher gewohnt. Wir sind jedoch dank den getroffenen Massnahmen jederzeit in der Lage, alle Prozesse und Verpflichtungen sicherzustellen.

Sollten Sie gewisse Dokumente zwingend benötigen, melden Sie dies bitte Ihrem persönlichen Berater. Er wird dann sicherstellen, dass die Dokumente versandt werden.

Um die Erreichbarkeit gewährleisten zu können bitten wir Sie, sich mit Ihren Ansprechpartnern unter deren direkter Telefonnummer oder E-Mail in Verbindung zu setzen. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Wir wünschen allen gute Gesundheit und hoffen, dass Sie und Ihre Familien gesund bleiben.

Geschäftsleitung der Holinger Asset Management AG